Mitarbeiterbikes Part II Giant Trinity

Bike: Giant Trinity Advanced Pro 2

Warum dieses Rad?
Giant hat sich mit dem neuen Trininty selbst übertroffen. Das Rad bietet alles, was sich ein Triathlet wünscht:  Es fährt sich auf der Geraden quasi von alleine und wie eine Bergziege an den Anstiegen.



Was fällt auf?
Das Trininty ist im Verhältnis zur Konkurrenz sehr lang gebaut und durch die vielen Verstell-möglichkeiten bietet es eine optimale Basis für die individuelle Anpassung.

Was hast du geändert?
Zum Serien Modell wurde viel verändert, dadurch habe ich es auf meine Bedürfnisse angepasst.
Ich habe mich für die Pro2 Version entschieden, da es perfekt zu den Farben unseres Shop sowie zu meinem Verein passt.
Dann wurde die mechanische Schaltung durch eine elektronische Shimano Ultegra DI2 ersetzt :)
Desweiten wurden die Extensions und der Sattel getauscht. Durch L-Bends fühle ich mich wohler und erreiche eine bessere Sitzposition.
Außerdem wurde Q-Rings von Rotor sowie ein Leistungsmesssystem montiert, daher stammt auch die Abweichung der Kurbel zur Standardversion.

Wem empfiehlst du dieses Bike?
Ich kann jedem das Bike empfehlen, der auf der Suche nach einem super Triathlon-Bike für verschiedene Profile ist. Das Rad ist in Anstiegen genauso zu Hause wie im Flachland, was bei einem Tri-Bike nicht selbstverständlich ist.


Mitarbeiter-Bikes: Giant Reign Advanced Custom Aufbau

Was fahren eigentlich unsere Mitarbeiter für Bikes und warum?

Teil 1. Christian

Bike: Giant Reign 1 Advanced

Warum dieses Rad?
Das Reign bietet für mich die perfekte Kombination aus einem Bike, welches auf langen Touren Spaß macht und trotzdem im Bikepark über große Sprünge fliegt wie ein guter Freerider.



Was fällt auf?
Das Rad ist sehr lang, läuft in härtestem Gelände ruhig, trotzdem macht es tierisch Spaß auf flowigen, verspielten Trails.

Was hast du geändert?

Oh je, ich habe einiges an meine sehr speziellen Bedürfnisse angepasst:

Der Luftdämpfer durfte einem Cane Creek Dämpfer mit Stahlfeder weichen um das Heck noch sensibler für kleine Schläge zu bekommen und trotzdem besser den Federweg zu nutzen.

Die Gabel Wurde gegen eine Lyrik mit 170mm getauscht, diese spricht auch etwas besser an und ist etwas steifer.

Der flache Giant Lenker wurde gegen einen ENVE High Rise DH mit 46mm Rise getauscht um vorne etwas höher zu kommen.

Als Bremsen kommen nun Saint Bremsen zum Einsatz, da das Bike im Juli durch sämtliche kanadischen Bikeparks gescheucht wird.

Als Felgen habe ich mich für DT Swiss EX471 entschieden da diese breit und stabil genug für harte Einsätze sind aber noch passabel vom Gewicht.

Wem empfiehlst du dieses Bike?
Das Bike ist perfekt für Enduro Racer oder Leute die wie ich ein Bike für Tour - Downhill suchen. Wenn man etwas mehr wert auf den Touren Bereich legt und nicht ganz so ruppig bergab fährt ist oft das Trance oder Trance SX die bessere Wahl ;-)

Diesen Samstag geschlossen!

Leider bleibt "Der Fahrradladen" am Samstag (09.04.2016) aus Krankheitsgründen geschlossen.

Euer Bike-Onlineshop Team